12,5,-23,30,0
10,10,10,1,3000,5000,200,5000
90,150,0,50,12,30,50,0,70,12,0,50,0,0,0,5
Powered By Creative Image Slider
Schule2
Schule3

Schule in Corona-Zeiten – ein Überblick

Verfahrensweise – wann gibt es Präsenzunterricht, Schule im Wechsel oder Homeschooling?
Regelungen – Abstandsgebot, Lüften, Mund-Nasen-Schutz, Selbsttests?
Krankheitssymptome – darf mein Kind in die Schule?
Schulpflicht – Befreiung vom Präsenzunterricht möglich?

FAQ – Antworten auf die wichtigsten Fragen?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verfahrensweise

Stufenplan Mai 2021

Erläuterung:
Szenario A = eingeschränkter Regelbetrieb (Präsenzunterricht)
Szenario B = Schule im Wechselmodell (halbe Lerngruppen)
Szenario C = Lernen zu Hause statt Präsenzunterricht ("Homeschooling")

 

Regelungen

Abstandsgebot: Zwischen Personen ist in der Regel ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Lüften: Zur Reduktion des Übertragungsrisikos von Coronaviren ist auf eine intensive Lüftung der Räume zu achten. Es ist das "20-5-20-Prinzip" zu befolgen (20 Minuten Unterricht, 5 Minuten lüften, 20 Minuten Unterricht). Die Lüftung hat als eine Stoßlüftung bzw. Querlüftung durch möglichst vollständig geöffnete Fenster zu erfolgen. Vor Beginn des Unterrichtes ist der Raum gut zu durchlüften. Zwischen den Unterrichtsstunden und in den Pausen ist ebenfalls zu lüften.

Mund-Nasen-Schutz im Unterricht: Im Unterricht ist am Sitzplatz eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sofern der Inzidenwert über 35 liegt. Bei einem Inzidenzwert unter 35 empfehlen wir auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes am Sitzplatz, solange die Pandemie anhält.

Mund-Nasen-Schutz außerhalb von Unterrichtsräumen: Außerhalb von Unterrichts- und Arbeitsräumen hat jede Person eine Mund-Nasen-Bedeckung in von der Schule besonders gekennzeichneten Bereichen zu tragen.

Mund-Nasen-Schutz an Bushaltestellen: Die Öffis weisen darauf hin, dass die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht nur in den Bussen selbst gilt, sondern auch an den Bushaltestellen und Busbahnhöfen besteht.

Selbsttests: Alle Personen (Schülerschaft wie Lehrkräfte) müssen in der Regel zweimal pro Woche (Montag und Mittwoch) vor Unterrichtsbeginn zu Hause einen verpflichtenden Selbsttest mithilfe eines Corona-Testkits durchführen. Ohne ein negatives Testergebnis können Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.

 

Krankheitssymptome

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei der Schule, um Ihr Kind krankzumelden und das weitere gemeinsame Vorgehen abzustimmen. Die Schule wird Sie auch über die aktuell geltenden Wiederzulassungsregelungen informieren. Bitte denken Sie daran, dass es eine gemeinsame Aufgabe von Eltern und Schule ist, alle Kinder und das Personal sowie deren Familien vor einer Infektion zu schützen.

Krankheitssymptome 2021 05 10

 

Befreiung vom Unterricht

Grundsatz: Schulpflicht in Form des Präsenzunterrichts
Das Land Niedersachsen hat mit dem "Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule" umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen. Es ist daher grundsätzlich davon auszugehen, dass bei genauer Befolgung dieser Maßnahmen an den Schulen in Niedersachsen kein erhöhtes Infektionsrisiko mit dem Coronavirus besteht. Daher haben auch Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen in häuslicher Gemeinschaft leben, bei denen gemäß Definition des Robert-Koch-Instituts das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs besteht, grundsätzlich ihrer Schulpflicht in Form des Präsenzunterrichtes nachzukommen. Der Unterricht an Schulen kann dauerhaft effektiv nur als Präsenzunterricht erfolgen. Die Erfüllung der Schulpflicht als Schulbesuchspflicht und die Inanspruchnahme des verfassungsrechtlich verbürgten Rechts auf Bildung sind vorrangig.

Ausnahme: Befreiung vom Präsenzunterricht nur in besonders begründeten Fällen
Eine Befreiung vom Präsenzunterricht auf der Grundlage der Ergänzenden Bestimmungen zum Rechtsverhältnis zur Schule und zur Schulpflicht kann durch die Schulleitung nur als Einzelfallentscheidung (maximal drei Monate) erfolgen. Eine Befreiung ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag möglich.

Download-Bereich
Informationen des Kultusministeriums: http://www.igshameln.de/index.php/service/informationen?download=92:
Antrag auf Befreiung: http://www.igshameln.de/index.php/service/informationen?download=93:

Achtung: Aktuell ist eine Befreiung von der Präsenzpflicht vereinfacht möglich (https://www.igshameln.de/index.php/service/informationen?download=148:).  

 

FAQ

Für den Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen aktualisiert das Niedersächsische Kultusministerium stets seine Vorgaben. Antworten auf die wichtigsten Fragen (FAQ) für allgemeinbildende Schulen (ABS) finden Sie hier:
https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule_neues_schuljahr/faq_schule_in_corona_zeiten/faq-schule-196173.html

(Grafiken: Land Niedersachsen)