12,5,-23,30,0
10,10,10,1,3000,5000,200,5000
90,150,0,50,12,30,50,0,70,12,0,50,0,0,0,5
Powered By Creative Image Slider
Schule2
Coronavirus

Aktuell

Es ist geschafft!

Baum1Am Freitag, den 10. Juli 2020, erhielten die ersten Schülerinnen und Schüler der IGS Hameln ("unsere Versuchskaninchen") von Herrn Ranné ihre Abiturzeugnisse im Weserberglandstadion. Am Tag zuvor setzten sie anlässlich des bestandenen Abiturs ein Zeichen: Sie führten eine Baumpflanzung mit tatkräftiger Unterstützung von Herrn Pegesa und Herrn Berenzen durch. Mit viel Spaß, Muskelkraft und etwas Regen wurde innerhalb einer Stunde ein Baum zwischen den Fußwegrampen gepflanzt. Später soll noch ein Schild aufgestellt werden, das an den ersten Abiturjahrgang erinnert ("Abi 2020 – Die goldenen 20er").

(Foto: Thomas Berenzen)

IGS Hameln nun offiziell SPQR-Gebiet

Rom05Wer es noch nicht mitbekommen hat: In den vergangenen Tagen sind die Alten Römer bei uns einmarschiert. Insbesondere der Raum H 204 wurde von ihnen besetzt. Nun können wir einen kleinen Einblick in ihre Lebensweise gewinnen: Wie kleideten sie sich? Was aßen sie? Wie wohnten sie? Wie verzierten sie ihre Häuser? Wie verteidigten sie sich gegen Feinde?

Wer mehr wissen will, dem sei ein Besuch der Römer-Dauerausstellung des 6. Jahrgangs im Raum H 204 empfohlen. Dort kann man verschiedene Ergebnisse der sog. Blütenaufgaben zum Thema "Römisches Reich" entdecken.

Salvete Romani!

Weiterlesen

Kunst in Zeiten von Corona

Der Coronavirus Sars-CoV-2 hat in den vergangenen Monaten viele Menschen geradezu gelähmt, nicht jedoch die Schülerinnen und Schüler der IGS Hameln. Sie haben sich dem Virus entgegengestellt, indem sie die Zeit genutzt haben, verschiedene über IServ bereitgestellte Aufgabenvorschläge zu bearbeiten, etwa "Stelle ein bekanntes Kunstwerk nach!" oder "Gestalte künstlerisch eine eigene Schutzmaske!" Aber sehen Sie selbst ...

KiZvC4  KiZvC2  KiZvC3  KiZvC5  KiZvC1

Weiterlesen

Es brummt und summt im Schulgarten

Im März haben die Schulgartenkurse von Frau Hölscher Gemüsesamen in Anzuchttöpfchen ausgesät. Während der Coronazeit hat sich Frau Hölscher dann um die Keimlinge gekümmert: Sie wurden pikiert, umgetopft, gegossen, rein- und rausgetragen, je nach Witterung. Das Ergebnis kann sich bereits jetzt sehen lassen: Kohlrabi, Erbsen, Brokkoli, Zucchini, Sellerie und Salat (siehe Fotos im Film). Die Ernte ist nach den Sommerferien geplant.

(Text und Fotos: Regina Hölscher; Film: Ulrike Stoll)

"Die spinnen, die Römer!"

So lautet der Lieblingsspruch von Obelix aus den berühmten Asterix-Comics. Doch war dem so? Der 6. Jahrgang begab sich über sog. Blütenaufgaben zum Thema "Römisches Reich" während des "Lernens zu Hause" auf Spurensuche.

Römer03

Weiterlesen

1. Preis für Schulband bei „Jugend musiziert“

5e2cadfb11bad F5492EEA 23D3 4E1F ADB3 95C13D235333Ein belebter Tag im Schulzentrum Nord. Über Stunden zeigen junge Musikerinnen und Musiker aus dem Landkreis ein erstaunliches Niveau. Hier wurde der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert 2020" ausgetragen. Zu Beethoven, Chopin, Fauré und Bartók gesellen sich am späten Nachmittag dann Soul- und Rockklänge. Mit einem kammermusikalischen Unplugged-Set hatten sich unsere Schulband "Luzie & das Universum" erstmals einem Wettbewerb gestellt. Instrumentale und stimmliche Leistungen, vor allem aber das flüssige Zusammenspiel überzeugten die Jury. Und so sahnten "Luzie & das Universum" von der IGS Hameln einen ruhmreichen Ersten Preis ab. Glückwunsch!!!

Future is now

Drucker0Im Jahre 1997 kam Luc Bessons Science-Fiction-Film "Das fünfte Element" in die Kinos. Darin wird Milla Jovovich, die "Das fünfte Element" spielt, mittels eines revolutionären 3D-Druckers erschaffen. Dazu sind wir noch nicht in der Lage. Heutzutage können wir aber ohne Weiteres einen Yoda aus Plastik herstellen (siehe Foto). Denn seit Januar 2020 ist die IGS Hameln im stolzen Besitz eines 3D-Druckers!

Die Grundlage jedes 3D-Drucks bildet ein digitales, dreidimensionales Objekt. Dieses muss mittels Software am PC erstellt werden. Aus diesem Objekt wird mittels Software der sog. G-code erzeugt. Hierfür wird aus dem digitalen Objekt eine Datei mit einer Ansammlung von Koordinaten. Der 3D-Drucker fährt mit dem Druckkopf nun von einer Koordinate zur anderen. Dadurch wird der gewünschte Gegenstand Schicht für Schicht gedruckt (siehe Video unten).

Weiterlesen