12,5,-23,30,0
10,10,10,1,3000,5000,200,5000
90,150,0,50,12,30,50,0,70,12,0,50,0,0,0,5
Powered By Creative Image Slider
Schule
Shirts

Aktuell

Bundestagsabgeordneter Johannes Schraps in der IGS

Wie wird man eigentlich Politiker? Wie sieht der Alltag eines Parlamentariers aus? Wie kann politisches Engagement für junge Leute aussehen? Und wie fühlt es sich eigentlich an, erstmals eine Rede im Bundestag zu halten? Da fragen wir doch einfach mal den Bundestagsabgeordneten!

Anlässlich des Europatags war Johannes Schraps (MdB) bei uns an der Schule und nahm sich zwei Stunden Zeit, mit den Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs über aktuelle politische Fragen zu sprechen: Europa, Grenzen und das Glück, in Freiheit leben zu dürfen.

Ein spannender Einblick in die Politik jenseits von Zeitung und Tagesschau. Vielen Dank an Herrn Zörkendörfer, der diese spannende Begegnung möglich gemacht hat und an Johannes Schraps, der sichtlich Lust darauf hatte, mit uns über Politik zu reden.

Weiterlesen

Tiere verschiedener Kontinente in der IGS

IMG 0098 002Nein, ganz wörtlich zu verstehen ist diese Überschrift natürlich nicht. Lebendige Tiere gab es am 13. April in der IGS nicht zu bestaunen, wohl aber kreative Präsentationen über sie. Im Projektunterricht haben sich die fünften Klassen in den letzten Wochen intensiv mit Tieren aus aller Welt beschäftigt.

In besagtem Projektunterricht werden Themenbereiche selbständig erarbeitet, so dass am Ende ein selbstgewähltes Produkt entsteht. Jede Klasse hat Tiere jeweils eines Kontinents bearbeitet. Dabei wurden in Kleingruppen Präsentationen vorbereitet, die dem Jahrgang in Form eines Museumsgangs vorgestellt wurden. Dafür sind die Schülerinnen und Schüler abwechselnd durch die Parallelklassen gegangen und haben den Präsentationen ihrer Mitschüler gelauscht. Es wurden Plakate, Quizze und Filme erstellt. Mithilfe von Feedback-Bögen beurteilten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig. Dabei konnte man erstaunliche Fakten lernen. Wussten Sie etwa, dass der Koboldmaki seinen Kopf um fast 180 Grad drehen kann? Im Anschluss gab es eine Siegerehrung, in der die beste Präsentation ausgezeichnet wurde.

Für ihren Film erhielten Djude, Marie, Finja und Samuel aus der Klasse 5d eine Auszeichnung. Außerdem wurden die Klassenbesten des GSL-Wettbewerbs prämiert: Johannes (5a), Emma (5b) Juliane (5c), Ben (5d) und Arda (5e). Als Jahrgangsbester des Wettbewerbs erhielt Ben eine große Weltkarte. Mit dem Sozialpreis wurden Sonita aus der 5a und Carolina aus der 5b für ihr soziales Engagement ausgezeichnet. 

      IMG 0135     IMG 0131       IMG 0137

Zeitzeugengespräch in der 7c

Am 15.03. besuchteZeitzeugin Frau Wyrwa den GSL-Unterricht in der 7c. Das Thema der Unterrichtseinheit war Migration und die Zeitzeugin bereicherte es mit ihren persönlichen Erinnerungen. Als Kind musste Frau Wyrwa am Ende des Zweiten Weltkriegs Flucht und Vertreibung aus ihrer schlesischen Heimatstadt Breslau (heute Wrocław) miterleben. Nach einem strapazenreichen Treck durch das vom Krieg zerstörte Deutschland wurde ihre Familie schließlich in dem kleinen Dorf Gellersen im Landkreis Hameln-Pyrmont angesiedelt. Frau Wyrwas lebendige Schilderungen stießen auf das rege Interesse der Schülerinnen und Schüler. Sie verfügt außerdem über ein beachtliches historisches Wissen, in das sie ihre persönlichen Erlebnisse immer wieder einordnete.

Klasse 9e liest für den 5. Jahrgang

vorleserVorlesen trägt viel zur Bildung bei und das kann später in der Schule hilfreich sein. Aber vielen Kindern wird zu Hause gar nicht mehr vorgelesen. Das ist schade. Um hiergegen ein deutliches Zeichen zu setzen, entstand in der 9e der IGS Hameln die Idee, den fünften Klassen die Faszination Lesen nahezulegen und sich aktiv am Vorlesetag zu beteiligen. Durch die Auswahl der Bücher (z.B. "Das Magische Baumhaus", "Gregs Tagebuch") schafften es die Schülerinnen und Schüler der 9e, die Fünftklässler mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt der Geschichten zu nehmen. Kekse, Mandarinen und Kerzenlicht sorgten für eine gemütliche Atmosphäre, die dazu einlud, der Geschichte zu folgen und in fremde Welten einzutauchen. Dieses Konzept kam bei den jüngeren Schülerinnen und Schülern sehr gut an. Sie fanden das Vorlesen sehr spannend und haben sich gefreut, dass die älteren Schülerinnen und Schüler ihnen vorlasen. Auch die Klasse 9e fand die Zeit mit den Jüngeren sehr schön und hofft, dass dieses Projekt weitergeführt wird und sich die nächsten Jahrgänge an dieser vorbildlichen Veranstaltung weiter aktiv beteiligen.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Vorlesetag setzt ein sichtbares Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen. Denn viele Kinder greifen heutzutage lieber zu ihrem Smartphone, Tablet oder zur Fernbedienung als zu einem Buch. Um dies zu ändern und die Faszination von Büchern und Geschichten auch den Jüngeren nahezubringen, werden am bundesweiten Vorlesetag zahlreiche Aktionen mit teilweise prominenter Beteiligung durchgeführt.

(Text: Laura Berndt)

Happy Birthday, Martin Luther!

4 001Am 10.11.2017 – dem Geburtstag von Martin Luther – haben sich die evangelischen und katholischen Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der IGS Hameln bei einer Lutherrallye auf Spurensuche begeben.

Zu Gast in der Martin-Luther-Gemeinde begrüßte Frau Pastorin Mitschke die 82 "angehenden Mönche" mit der bekannten Gewitterszene. Anschließend erfuhren sie an mehreren Stationen unter anderem, was die Lutherrose bedeutet und wie schwer es ist, einen griechischen Text zu übersetzen. Schließlich formulierte jeder eine eigene These, die an der Tür befestigt werden konnte. 32 Zehntklässler betreuten als "Äbte" die Stationen und halfen den Nachwuchsmönchen, wo sie konnten. Nachdem die nun ausgebildeten Mönche das Luther-Quiz gemeistert hatten, gab es noch einen gemeinsamen Abschluss in der Kirche. Nun ist das Lutherjahr zwar vorbei, aber eine Luther-Rallye außerhalb des Schulgebäudes wird es voraussichtlich auch im nächsten Jahr wieder geben ...