19,8,-23,30,1
600,800,60,0,3000,5000,200,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,1,1,500
Powered By Creative Image Slider

Aktuell

Abschied von Frau Kruppe

IMG 0730 001Am 01. August 2018 wird unsere Schulleiterin Gudrun Kruppe die IGS Hameln verlassen und in den wohlverdienten Vorruhestand gehen. Die gesamte Schulgemeinschaft bedankt sich von Herzen für ihr langjähriges Engagement und ihr Durchhaltevermögen beim Aufbau der IGS Hameln. Wir wünschen Frau Kruppe, dass sich all ihre Vorstellungen vom längsten Urlaub ihres Lebens erfüllen mögen.
Ab dem neuen Schuljahr wird zunächst der stellvertretende Schulleiter Michael Pegesa die Schulleitungsaufgaben kommissarisch übernehmen.

Abschlussfeier des 10. Jahrgangs

Zu „HigIMG 0716hway To Hell“ von ACDC hat die IGS Hameln ihren Abschlussjahrgang in die Freiheit entlassen. In einer Feierstunde erhielten 113 ihre Abschlusszeugnisse, 14 Schülerinnen und Schüler bekamen den Hauptschulschulabschluss, 27 schafften den Realschulabschluss und 69 Erweiterten Sekundar-I-Abschluss, der die Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe beinhaltet.
Schulleiterin Gudrun Kruppe verglich, ganz im WM-Modus, den Abschlussjahrgang mit einer Fußballmannschaft, in der sich alle auf einander verlassen können: „Alle Schülerinnen und Schüler haben ein großes Engagement im sozialen Bereich gezeigt und sich gegenseitig bei der Bearbeitung von Aufgaben geholfen und unterstützt.“ Auch Bürgermeisterin Karin Echtermann (SPD) unterstrich: „Miteinander und voneinander lernen wird an der IGS gelebt.“ Neben dem Spaß sei es aber auch wichtig, dass jeder nach dem Schulabschluss einen Berufsabschluss oder das Abitur anstrebe.
Eine launige Rede hielten die Schüler Jakob Pohle und Gunnar Becher. Sie ließen ihre Schulzeit auf der IGS Revue passieren und schlossen mit dem Satz: “Jetzt beginnt der Rest eures Lebens.“

Weiterlesen

Sieg beim 1. Drachenboot- Schülercup

An d5b2e36498ae88 20180622 1242211er Weser versammelten sich die verwegenen "wilden Paddler" um nicht nur gegen vier andere Schulen anzutreten, sondern auch dem ungemütlichen, nasskalten Wetters zu trotzen. Leonie Meyer und Ole Friebe als Projektleiter hatten es sich zur Mammutaufgabe gemacht, in nur 3 Tagen Schüler/innen aus dem achten, neunten und elften Jahrgang in die Technik des Drachenbootfahrens einzuweisen. Nebenbei wurden noch schnell T-shirts selbst bedruckt, so dass das Team nicht nur bei dem gemeinsamen Frühstück und Spielen in der Sporthalle zu einer Mannschaft zusammengewuchs.
Das erste Rennen konnten "die wilden Paddler" mit deutlichem Vorsprung gegen das Drachenboot vom Schiller-Gymnasium/Theodor-Heuss-Realschule gewinnen. Im zweiten Rennen gegen die HLA holte man wieder den Sieg, diesmal mit fast zwei Bootslängen Vorsprung. Im letzten Rennen wartete dann noch einmal ein richtig schwerer Gegner. Der Steuermann Herr Friebe erinnerte "die wilden Paddler" vor dem Start noch einmal an ihre Stärken - Konzentration und Disziplin. Und dann war es soweit: ARE YOU READY - ATTENTION - GO! Den besseren Start erwischte die IGS, aber der Gegner holte mit jedem weiteren Paddelschlag auf, so dass es auf den letzten Metern vor dem Ziel ein Kopf-an-Kopf Rennen wurde. Das Publikum an der Seite fieberte der Jury-Entscheidung entgegen und als bekannt wurde, dass "die wilden Paddler" auch das letzte Rennen für sich entscheiden konnten, gab es kein Halten mehr im Boot und am Ufer. Mit einer unglaublichen starken Mannschaftsleistung wurde die IGS Hameln Sieger beim ersten Drachenboot-Schüler-Cup und sicherte sich dadurch gleichzeitig die Teilnahme für das kommende Jahr, wenn der Titel verteidigt werden soll.
Wir bedanken uns bei dem Kanu-Club Hameln e.V. und freuen uns auf nächstes Jahr. Vielleicht mit noch mehr Schulen/Mannschaften.

Kreativwettbewerb "Wir fahren rauchfrei!!

00004 001Einige unserer künstlerischen Schülerinnen und Schüler haben an dem Kreativwettbewerb „Wir fahren rauchfrei“ der Deutschen Lungenstiftung teilgenommen. Im bundesweiten Wettbewerb sollten Aufkleber kreiert werden, die das Auto der Eltern als rauchfreie Zone ausweist. Ideenvielfalt und Kreativität waren gefragt. Unter den unzähligen Einsendungen haben Lara Wiegmann, Louis Beckmann, Lars P. Duwe, Leonie Hinze, Benedikt Pawliszak und Melissa Foht den großartigen 9. Platz belegt. Neben viel Lob erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Preisgeld in Höhe von 150,00 € von der Stiftung.

Die Werkstatttage auf dem Hefehofgelände

IMG 5800Wir, die Klasse 8a, waren zusammen mit der Klasse 8b und 8e auf dem Hefehofgelände zu den Werkstatttagen. Diese gingen vom 23.04.2018 bis zum 08.05.2018. Während diesen Tagen haben wir verschiedene Bereiche durchlaufen: Metall, Farb- und Raumgestaltung, Lager und Logistik, Wirtschaft und Verwaltung, Verkauf und Gesundheit und Soziales. In den 10 Tagen haben wir vieles kennengelernt und haben viele neue Eindrücke sammeln können. Mir hat es sehr gut gefallen. Alle Bereiche waren sehr interessant. Wir haben u.a. unseren eigenen Kiosk während der Pause betrieben, gelernt, wie man ein Schaufenster ansprechend dekoriert, mussten einen Parcours mit einem Hubwagen bestreiten und haben uns künstlerisch mit Pinsel und Farbe ausgelassen. Im Bereich Gesundheit und Soziales hat man für sein Leben gelernt.

Weiterlesen

„Klasse! Wir singen!"

Klasse wir singen 1Sonntag, den 22. April 2018 war es endlich soweit! Um 8.15 Uhr trafen sich die Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrganges, um mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern nach Hannover zum Liederfest „Klasse! Wir singen“ zu fahren. 

Bei herrlichem Sonnenschein und voller Vorfreude auf die bevorstehenden Ereignisse startete der Jahrgang mit einheitlich weißen T-Shirts gekleidet in den Tag. Mit einem Lied auf den Lippen verging die Busfahrt nach Hannover wie im Flug.
Unter der Leitung von Herrn Münden sangen 4.500 Schülerinnen und Schüler aus der Region Hannover in der Tui-Arena Lieder, die sie im Musikunterricht einstudiert hatten.
Das Portfolio reichte von über 700 Jahre alten Volksliedern bis zu zeitgenössischen Songs, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam vortrugen. Neben dieser bunten Liedervielfalt sorgten die einstudierten Choreographien für ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm, welches nicht nur die Schülerinnen und Schüler, sondern auch die zahlreich angereisten Eltern begeisterte.
Bei vielen hinterließ nicht nur das gemeinsame Singen, sondern auch die engagierte Band einen nachhaltigen Eindruck, sodass die eineinhalbstündige Veranstaltung sehr kurzweilig für alle Beteiligten verlief.
Mit all diesen Eindrücken im Herzen ging es auf die Rückfahrt nach Hameln.
Ein ganz besonderer Dank für diesen ergebnisreichen Tag gilt unserer Musiklehrerin Frau Knuth. Sie studierte nicht nur über mehrere Wochen die Lieder und Choreographien mit den Klassen des 5. Jahrgangs ein, sondern organisierte auch die Tagesfahrt nach Hannover. Ohne ihr Engagement wäre ein so beeindruckender Tag für alle Beteiligten nicht möglich gewesen. Nochmals vielen Dank!

OROVERDE-Plakatwettbewerb

Im Wahlpflichtkurs Gesellschaftslehre der Klasse 7 beschäftigten wir uns intensiv mit dem tropischen Regenwald. Wir lernten etwas über die Verbreitung, die Nutzung, den Raubbau und Maßnahmen zum Schutz des Regenwaldes. Am Ende der Unterrichtsreihe stellten wir uns die Frage, was wir selbst für den Fortbestand des Regenwaldes tun können. Bei unserer Recherche stießen wir auch auf einen Plakatwettbewerb der Umweltorganisation OROVERDE, die alljährlich Schülerinnen und Schüler dazu aufruft, kreativ Werbung für den Schutz des tropischen Regenwaldes zu machen.
In Kleingruppen überlegten wir - mit Unterstützung unseres Lehrers, Herrn Lendeckel - wie wir das im Unterricht Gelernte für eine kreative Werbung in Form eines Plakates umsetzen könnten.
Nun sind die Plakate auf dem Weg zur Umweltorganisation OROVERDE. Mit ein wenig Glück wird eines unserer Plakate für eine Wanderausstellung zum Thema „nachhaltiger Konsum“ durch ganz Deutschland auf Tour gehen.
Vielleicht habt ihr ja auch noch Lust bekommen am Plakatwettbewerb teilzunehmen. Der Einsendeschluss ist der 31. Juli 2018.

WPK Gesellschaftslehre