Erster Halbzeit-Cup an der IGS Hameln

"Die IGS H5c595f6a2a0e3 132024 fussball halle schilturnier igs hameln halbzeit cupameln zum ersten Mal den Halbzeit-Cup für die Geburtsjahrgänge 2004 und jünger veranstaltet. Neben einem Team vom Veranstalter waren mit der KGS Salzhemmendorf, Schiller-Gymnasium, Albert-Einstein-Gymnasium, Theodor-Heuss-Realschule, Schule im Hummetal Aerzen, Pestalozzischule Hameln und dem Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont sieben weitere Teams dabei. In der Vorrunde wurde in zwei Vierer-Gruppen gespielt. In Gruppe A landete die IGS aufgrund des besseren Torverhältnisses vor der KGS Salzhemmendorf. Auf den weiteren Plätzen folgten die Pestalozzischule vor der Schule im Hummetal. In der Gruppe B wurde die Theodor-Heuss-Realschule Gruppensieger. Auf dem zweiten Rang landete das Schiller-Gymnasium. Den dritten Platz belegte das Humboldt-Gymnasium vor dem AEG. Das Spiel um Platz sieben gewann das AEG gegen Aerzen deutlich mit 6:0. Im Spiel um Platz fünf setzte sich das Humboldt-Gymnasium gegen die Pestalozzi-Schüler knapp mit 3:2 durch. Beide Halbfinalspiele waren eine deutliche Angelegenheit. Das Schiller (3:0 gegen die IGS) und die Theodor-Heuss-Realschule (5:1 gegen die KGS Salzhemmendorf) erreichten souverän das Endspiel. ..." (https://www.awesa.de/fussball/halle/48/30556.htm)

DruckenE-Mail

Viel Applaus beim Theater

Die Theate5c4b3327a4a46 20190124 194745r AGs unter der Leitung von Frau Heinzmann und Frau Bux führten am Donnerstag Abend ihre ersten beiden selbstgeschriebenen Stücke auf. Die AG der Klasse 5 zeigte eine neue Sichtweise der bekannten Märchen der Gebrüder Grimm. Drei Kinder und ihr Hund gelangen dabei über einen Zauberspiegel in die Märchenwelt und treffen dort auf die bekannten Märchengestalten. Allerdings verhalten sich diese ganz anders als erwartet. So halten zum Beispiel Hänsel und Gretel die "böse" Hexe gefangen und verkaufen Lebkuchenhäuser für viel Geld. Mit viel Applaus wurde die exzellente Darstellung der jungen Künstler vom Publikum honoriert.

Nach einer kurzen Pause ging es mit der Vorführung des neunten Jahrgangs unter der Leitung von Frau Bux und Frau Bossauer weiter. Das Stück über die Entführung der kleinen Lucy Porter kam sehr gut bei dem Publikum an. Die zum Teil sehr witzigen Kostüme, Texte und vor allem die überzeugende Darstellung der Künstler führten zu vielen Lachern im Publikum. Man merkte, dass alle sehr viel Zeit in die Vorbereitung gesteckt hatten und mit Herzblut dabei waren. Auch die zweite Darstellung wurde mit viel Applaus vom Publikum belohnt.An dieser Stelle sei noch einmal Karim aus der 10b gedankt, der die Künstler ins rechte Licht rückte.

DruckenE-Mail

Infotag an der IGS Hameln

DSCF5641Am 01.März 2019 findet von 15.00 bis 17.00 Uhr und von 17.00 bis 19.00 Uhr eine Informationsveranstaltung für die vierten Klassen statt.
Die Eltern werden in Kleingruppen durch die Schule geführt und erhalten detaillierte Informationen zu allen Fragen, die die IGS betreffen. Gleichzeitig lernen die Kinder die Schule kennen. Sie erproben an unterschiedlichen Stationen ganz praktisch Unterrichtsinhalte aus den verschiedenen Fächern und lernen dabei bereits einige der Lehrerinnen und Lehrer kennen.
Eine Anmeldung für die fünfte Klasse erfolgt dann Mittwoch, 22. Mai 2019 von 08.00 bis 17.00 Uhr und Donnerstag, 23. Mai 2019 von 08.00 bis 14.00 Uhr in der Aula der IGS Hameln.

DruckenE-Mail

Anmeldung für Oberstufe hat begonnen

OberstufeVom 04.02. bis zum 20.2. sind die Anmeldungen für die gymnasiale Oberstufe an unserer Schule möglich. Bitte geben Sie den Aufnahmeantrag unterschrieben im Sekretariat ab. Das Anmeldeformular steht unter Service/ Download zum Ausdrucken bereit.
Das Sekretariat ist montags bis donnerstags von 7.30 bis 15.30 Uhr geöffnet und freitags von 7.30 bis 13.30 Uhr.
Voraussetzung für die Aufnahme in die Oberstufe ist der erweiterte Sekundarabschluss I („erweiterter Realschulabschluss"). Mit dem Abitur an der IGS Hameln erhält man die gleichen Berechtigungen wie mit dem Abitur am Gymnasium.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Der 10er-Deutschkurs im Sprengel-Museum

Nachklänge zum Projekttag "Kunst und Musik im Nationalsozialismus". Am Mittwoch machte sich der Deutsch-E-Kurs von Herrn Horlitz auf nach Hannover ins Sprengel-Museum, um die Werke der behandelten Künstler live und in Farbe kennenzulernen. Hier befindet sich eine der bedeutendsten Kunstsammlungen Deutschlands.

Abstraktion, schreiende Farben, neue Blicke auf die Welt - unsere Museumspädagoginnen Celine und Theresia öffneten uns die Augen dafür, mit welchen Techniken Künstler im frühen 20. Jahrhundert experimentierten und welche neuen Möglichkeiten künstlerischen Schaffens sich daraus ergaben. Dass Individualität, freier Ausdruck oder auch die Darstellungen von Albtraum, Leid und Schrecken den Nazis nicht in den Kram passten, wurde einmal mehr deutlich. Künstler wurden ermordet, ins Exil getrieben oder anderweitig mundtot gemacht.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Nachlese zum Weihnachtskonzert

Die humorvolle Eröffnung des Konzerts fand durch drei „Rentiere“ der Theater-AG (Emilia Benski, Jennifer Besier und Erik Warzecha) statt, die sich lautstark über den Weihnachtsstress und ihren Chef, den Weihnachtsmann, beschwerten. Ebenso vielfältig wie die musikalischen Beiträge waren die Interpreten: Neben Schülerinnen und Schülern quer durch alle Jahrgänge trat ebenso die Mutter eines Schülers als auch ein pädagogischer Mitarbeiter auf. Zahlreiche Lehrkräfte bewiesen unter den kritischen Augen der Schülerschaft, dass sie mehr können, als „nur“ zu unterrichten.
Wir freuen uns über die Spenden in Höhe von über 600,00 €, die an den Verein für krebskranke Kinder Hannover e.V. gehen.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Den ersten Platz beim #psdschulprojekt18

Die Fahrradwerkstatt kann kommen! Dank an die zahlreichen Unterstützer, die beim Schulprojekt der PSD Bank Hannover für uns gestimmt haben. Für unseren ersten Platz erhalten wir 4000,00 € von der PSD Bank für die Erausstattung der Werkstatt.

Mittelfristig solpsd MTBlen in der Werkstatt nicht nur die schuleigenen Mountainbikes gewartet werden, sondern allen Schülerinnen und Schüler soll die Möglichkeit gegeben werden, unter Anleitung ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler, ihr eigenes Fahrrad wieder auf Vordermann zu bringen. Vielleicht schaffen wir es durch dieses Angebot auch, das mehr Menschen mit dem Fahrrad zur Schule kommen und wir dadurch „ganz nebenbei“ auch noch unseren Teil zum Umweltschutz beitragen.

DruckenE-Mail

Weihnachten im Schuhkarton - der 5. Jahrgang hilft

Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr zu Weihnachten keine Geschenke mit eurem Namen unter dem Tannenbaum finden würdet? Vermutlich wärt ihr genauso traurig und enttäuscht, wie viele Kinder, denen das tatsächlich passiert. Seit 1993 gibt es das Projekt "Weihnachten im Schuhkarton", welches ein Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not ist und seitdem bereits über 157 Millionen Kinder in über 160 Ländern erreicht hat [https://www.geschenke-der-hoffnung.org]. Auch der fünfte Jahrgang wollte für Glücksmomente bei Kindern sorgen und deswegen ging es für die Religions und Werte & Normen-Kurse am 3.12.18 auf Tour. Um 9.35 Uhr traf man sich vor dem Jahrgangslehrerzimmer und verteilte die dort gelagerten Geschenke an die Schülerinnen und Schüler. Mittendrin waren auch die Paten der Klasse 5c und halfen beim Organisieren mit.Gemeinsam ging man dann zu Fuß in Richtung Innenstadt. Herr König, Filialleiter von Kolle, wartete schon sehnsüchtig und begrüßte die Schülerschar sehr herzlich. Nach einem kurzen Gruppenfoto legten diese die Geschenke im Laden unter einen schönen bunt geschmückten Tannenbaum. Herr König teilte mit, dass er persönlich bei der Übergabe in Bulgarien anwesend sein würde. Zum Abschluss stellten sich alle nochmal für ein letztes Erinnerungsfoto auf die Treppe, bevor man sich wieder auf den Rückweg zur IGS machte. Für die Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrganges war es ein tolles Gefühl, bei so einem Projekt mitzuwirken und dadurch anderen Kindern Freude zu machen.

Karim Jothann (Schulreporter des 5. Jahrganges)

DruckenE-Mail