Patenprojekt

Der Wechsel an eine andere Schulform bringt eine Vielzahl von Veränderungen mit sich: eine neue Klassengemeinschaft, unbekannte Lehrerinnen und Lehrer, ein großes und zunächst unübersichtliches Schulgebäude, andere Unterrichtsfächer, verschiedene Fachräume und vieles mehr. All diese neuen Eindrücke müssen die Fünftklässler verarbeiten. Damit der Start an der IGS Hameln leichter fällt, übernehmen Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang die Patenschaft für die 5. Klassen. Jeweils drei Schülerinnen und Schüler pro Klasse stehen als Ansprechpartner für alle Fragen zur Verfügung. Die Patinnen und Paten begleiten dabei ihre Klasse durch das gesamte Schuljahr und sorgen auf diese Weise gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern für einen sanften Einstieg.

Die Patinnen und Paten helfen bei der Orientierung in der Schule, stehen in der Eingewöhnungsphase mit Rat und Tat den Jüngeren zur Seite, halten regelmäßigen und engen Kontakt zu ihren Patenklassen. Darüber hinaus sind sie in die Vorbereitung von Wandertagen und Klassenfesten einbezogen und begleiten ihre Klasse dabei. Auch bei schulischen Problemen und Streitigkeiten untereinander können sich die Kinder vertrauensvoll an ihre Patinnen und Paten wenden. Schließlich ist auch eine direkte Mitarbeit im Unterricht möglich, beispielsweise als Lesetrainer oder durch eine Unterstützung von Unterrichtsprojekten.

Von dem Patenprojekt profitieren aber nicht nur die jüngeren, sondern auch die älteren Schülerinnen und Schüler: Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen und Initiative für andere zu ergreifen. Organisatorisches Handeln wird neben der Kommunikations- und Teamfähigkeit geschult, Zuverlässigkeit trainiert, das Selbstwertgefühl gesteigert.

Um auf ihre Aufgabe vorbereitet zu sein, nehmen die zukünftigen Patinnen und Paten an einer Ausbildung teil, die in Zusammenarbeit mit Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen im "Regenbogen" stattfindet. Hier erwerben sie sowohl theoretische als auch praktische Kompetenzen im Umgang mit Kindern. Zum Abschluss erhalten die Patinnen und Paten ein Zertifikat, das ihnen ihre Qualifikation bescheinigt.