Die POKs

Die Persönlichkeitsorientierten Kurse, kurz POKs,  sind eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem katholischen Jugendbüro der St. Elisabethgemeinde in Hameln und den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen der IGS Hameln. Durchgeführt werden die POKs von überwiegend Lehramts- und SozialpädagogikstudentInnen, die vormals schon in anderen Bereichen der christlichen Jugendarbeit in Hameln tätig waren.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Beratungslehrkräfte

Unsere Beratungslehrerinnen Frau Borowy und Frau Krainau sind entsprechend dem niedersächsischen Erlass zweijährig ausgebildet  worden.

Die Beratungslehrkräfte sind zuständig für die Vorklärung eines Problemfalls. Sie entscheiden selbstständig, ob eine eigene Bearbeitung möglich ist oder ob die Vermittlung an andere interne oder externe Personen bzw. Stellen erfolgen soll.

Gemeinsame Basis der Arbeit sind die Grundsätze der Beratung  und die „Vier Säulen der Beratung“:

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Klassenlehrerteam

Die Aufgaben eines Klassenlehrers sind sehr vielfältig und damit verbunden auch sehr zeitaufwendig. Das Prinzip des Klassenlehrerteam verteilt die Arbeit auf mehrere Schultern und entlastet auf diese Weise. Die Kernaufgaben Klassenführung und Klassenleben, Verwaltungsaufgaben, Elternarbeit, Vernetzung mit Fachkollegen, Schulleitung und mit außerschulischen Institutionen werden gemeinsam wahrgenommen. Das Klassenlehrerteam teilt sich die organisatorischen Aufgaben und unterstützt sich wechselseitig in pädagogischen Fragen. Beide bringen ihre persönlichen Stärken in das Team ein.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Studienfahrten

Es ist kein Geheimnis: Wer eine Sprache wirklich zu verstehen, muss man sie erleben.
Dies geschieht auf vielfältige Art und Weise, wie Bücher, Filme, oder den Unterricht in der Schule. Letzteres stellen wir mit unserem jungen und engagierten Kollegium sicher und freuen uns riesig, dass wir seit dem Schuljahr 2015/16 als ergänzendes Element des Spracherwerbs Fahrten ins zielsprachige Ausland anbieten können.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Lernentwicklung

Lernentwicklungsberichte (LEB) stellen eine angemessene Form der individuellen Leistungsbeurteilung dar. Sie ermöglichen die Lernentwicklung jedes einzelnen Kindes differenziert und individuell zu beurteilen. Sie ersetzen dabei in den Jahrgängen fünf bis acht die Notenzeugnisse. Vielmehr wird die Lernleistung der Schülerinnen und Schüler in einem „Entwicklungsbericht“ dokumentiert. Die erreichten Kompetenzstände werden pro Fach auf einer Seite dargestellt. Hinzu kommen Hinweise zum Arbeitsverhalten, z. B. zur Mitarbeit im Unterricht, zur Heft- und Mappenführung im jeweiligen Fach. Weiterhin ist jedem LEB eine ausführliche Darstellung des Arbeits- und Sozialverhaltens beigefügt.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Abschlüsse

 

 Es können alle Abschlüsse des allgemeinbildenden Schulwesens nach der 9. bzw. nach der 10. Klasse erworben werden.

 

1. Hauptschulabschluss nach Klasse 9

2. Förderschulabschluss nach Klasse 9

3. Sekundarabschluss I – HS-Abschluss

4. Sekundarabschluss I – RS-Abschluss

5. Erweiterter Sekundarabschluss I

 

Der erweiterte Sekundarabschluss I berechtigt zum Übergang auf jede gymnasiale Oberstufe (in die Eingangsphase), auch auf Oberstufen an beruflichen Fachgymnasien.

 

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Berufsorientierung

Die Berufsorientierung unserer Schülerinnen und Schüler sehen wir als eine sehr wichtige Aufgabe unseres Schullebens an der IGS Hameln an. Das Fach Arbeit - Wirtschaft - Technik ist federführend in diesem Bereich. 

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Zweite Fremdsprache

An der IGS Hameln bieten wir beim Erlernen einer zweiten Fremdsprache ab der  Klasse 6 die Möglichkeit an, sich bei der Wahl der Fremdsprache zwischen Französisch und Spanisch zu entscheiden.

Eine zweite Fremdsprache kann, muss aber nicht, in der 6. Klasse begonnen werden. Beginnt Ihre Tochter/Ihr Sohn mit einer zweiten Fremdsprache, so wird der Unterricht in der gesamten Sekundarstufe I erteilt (Klasse 5 – 10). Wird keine zweite Fremdsprache gewählt, nimmt ihre Tochter/ihr Sohn dafür an einem anderen Wahlpflichtkurs teil, der zu Beginn des neuen Schuljahres gewählt wird. Nähere Informationen finden Sie anbei oder halten Sie Rücksprache mit den Klassenlehrerteams bzw. den Englischlehrkräften.

Weiterlesen

DruckenE-Mail

Differenzierung

Ziel der IGS ist es, eine Schule für alle Schüler/innen zu sein, unabhängig davon, welchen Leistungsstand sie haben. Der jeweilige Leistungsstand wird innerhalb des Unterrichtes und durch differenzierte Wochenpläne und Hausaufgaben  berücksichtigt. Darüber hinaus finden regelmäßige Klassen-Dienstbesprechungen der Lehrkräfte statt, in denen die individuelle Lernentwicklung des einzelnen Kindes besprochen und ggf. ein  Förderplan erstellt wird.

Weiterlesen

DruckenE-Mail